rasenwelt Demo Tour 2016 – Ein voller Erfolg!

Mehr als 15 Maschinen, 4 Tage, 2.011 km, über 100 Besucher und Interessierte. Das sind die knallharten Fakten der durch und durch gelungenen rasenwelt Demo Tour 2016 quer durch Deutschland und Österreich. An den vier Stopps beim VFL Bochum, 1. FC Nürnberg, GC Mondsee und der TSG Hoffenheim konnten wir zusammen mit euch interessante Fachgespräche führen, Meinungen und Ideen austauschen und die neueste Maschinentechnik präsentieren. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die Teilnahme der zahlreichen Greenkeeper aus Golf, Bundesliga, Fußball oder Reitsport und auch die Dienstleister und Kommunen, die mit großem Interesse die fachlich informativen Vorträge von Dipl.-Ing. agr Marcus Neemann verfolgt haben.

Die Schwerpunkte der Veranstaltung lagen auf den Themen Mechanische Bodenlockerung und -belüftung, sowie die immer enger werdenden Pflege-Zeitfenster auf den Natur- und Hybridrasenflächen und dem daraus entstehenden Bedürfnis für immer effizientere Bearbeitungsmöglichkeiten. Mit unserer exemplarischen Präsentation der Koro Renovation, bei der die obere Problemschicht auf einem Platz ca. 1-4 cm abgetragen wird und in weiteren Schritten der Boden mit Sand, Recycling und Schlitzen verbessert wird, konnten wir euch eine solche Lösung aufzeigen. Vor allem im Sportrasenbereich ist der Sauerstoff im Boden immer der limitierende Faktor für ausreichend funktionierende biologische Aktivität. Um dieses Problem zu beheben und gleichzeitig die engen Pflege-Zeitfenster und dem Ruf nach sofortiger Wiederbespielbarkeit gerecht zu werden, haben wir mit großem Interesse aller Teilnehmer den Air2G2 präsentiert. Durch seine präzise steuerbare Druckluftinjektion findet eine aktive Belüftung der umliegenden Rasentragschicht statt. Die kaum vorhandene Oberflächenbeschädigung erlaubt die sofortige Wiederbespielbarkeit von Golfgrüns.

Mit dabei waren auch unsere Kollegen von Matchsaver, mit deren innovativen Foliensystemen ein neuer Meilenstein in der Sportrasenpflege gelegt worden ist. Die unterschiedlichen Folienarten mit ihrem Fokus auf Schutz und Wachstum bieten dem Greenkeeping zahlreiche neue Möglichkeiten ihr Heiligstes zu hüten. Ein großes Dankeschön auch an alle Clubs und Verantwortlichen, auf deren Plätze und mit deren Zugmaschinen wir die Vorführungen abhalten durften.

Sollten sich auf der Heimreise oder im Nachhinein noch Fragen zu den Maschinen und vorgestellten Systemen ergeben haben, dann sind wir gerne jederzeit für euch erreichbar.

Write a Comment

view all comments

Only registered users can comment.